AfD wirkt! Vorstellung einer potentiellen Investorin für das Strandbad Tegel

AfD wirkt ! Nach der Vorstellung einer potentiellen Investorin für das Strandbad Tegel wird dieses wichtige Thema endlich angepackt.

 Pressemeldung der Fraktion der AfD Berlin-Reinickendorf:

„Bürger BVV“ der AfD Reinickendorf

Ein volles Haus konnte die AfD Fraktion der BVV Reinickendorf am Mittwochabend vermelden, als im historischen BVV Saal des Rathauses Reinickendorf die erste „Bürger BVV“ der AfD Reinickendorf stattfand.

Ca. 50 Gäste verfolgten gespannt den Erklärungen zur Kommunalpolitik, der großen Initiative zur Offenhaltung des Strandbades Reinickendorf und der abschließenden Bürger-Fragestunde.

Unter Leitung des BVV Vorstandsmitgliedes Klaus Dieter Meckes erklärte der AfD Fraktionsvorsitzende Rolf Wiedenhaupt den Aufbau der BVV und die Möglichkeiten sich selbst mit Wünschen und Anliegen einzubringen, z.B. durch Einwohnerfragestunden.

Bezirksstadtrat Maack erklärte seinen Fachbereich, die Möglichkeiten und Probleme und führte die Anwesenden in den Tagesablauf eines Stadtrats ein.

Nachdem über Jahre das Strandbad Tegel verwahrlost ist, konnte die AfD Fraktion Frau Heike Lüders als potentielle Investorin und Betreiberin des Strandbades Tegel vorstellen. Dazu der Fraktionsvorsitzende Rolf Wiedenhaupt:

„Mit Frau Heike Lüders steht eine durchsetzungsfähige, im Aufbau eines Ausflugszieles erfahrene und kompetente potentielle Betreiberin bereit; zusammen mit Ihren Söhnen möchte Sie als „Tegeler Familie“ das Strandbad Tegel wiederaufbauen und zu einem Kleinod für die Reinickendorfer Erholung Suchenden machen.

Frau Lüders hat in der Vergangenheit das Restaurant Fährhaus vollständig saniert und 10 Jahre erfolgreich geführt, u.a. diverse Gastronomie Preise gewonnen. Sie hat Erfahrungen im Betrieb saisonaler Einrichtungen, das Know-how im notwendigen Sanierungsbereich und als Tegelerin eine überzeugende Heimatliebe.

Dazu das Reinickendorfer Mitglied des Abgeordnetenhauses Thorsten Weiß: „Nach den Vorarbeiten der Reinickendorfer AfD Fraktion in der BVV und den überzeugenden Argumenten der potentiellen Investorin werde ich mit der AfD Fraktion im Abgeordnetenhaus Sorge tragen, dass die Berliner Bäderbetriebe kurzfristig dieses Thema wieder aufgreifen und zugunsten der Reinickendorfer und Reinickendorferinnen entscheiden“

Nun ist es auf bezirklicher Ebene am zuständigen Stadtrat Dollase der Investorin zu helfen, wie grundsätzlich auf der letzten Sitzung der BVV zugesagt und insbesondere bei der Verbindung zu den Bäderbetrieben zu helfen.

In der anschließenden Fragerunde wurden noch viele interessante Themen von den anwesenden Gästen angesprochen, wie z.B. die Verunreinigungen am Flughafensee, was eine Zählgemeinschaft bedeutet, welche Konsequenzen die Offenhaltung oder die Schließung des Flughafens Tegel hätten, oder mit welchen größeren Themenschwerpunkten sich die BVV in der nächsten Zeit beschäftigt.

Gegen 21:00 waren sich die Anwesenden einig: Es war ein informativer Abend mit vielen positiven Neuigkeiten, diese Veranstaltungsform sollte fortgeführt werden.

Rolf Wiedenhaupt, Fraktionsvorsitzender der AfD Berlin-Reinickendorf

Auch die Presse hat bereits darüber berichtet.
Hier ein Artikel aus der Berliner Morgenpost: LINK

 

 

Drucken

HERZLICH WILLKOMMEN

Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat ist um 19 Uhr Stammtisch-Treffen von Interessenten und Mitgliedern im Restaurant Maestral, Eichborndamm 236, 13437 Berlin. (Telefonische Anfragen unter Tel. 030 / 40 37 56 55) Siehe auch Termine !

UMFRAGE

Halten Sie die Aleppo Busse vor dem Brandenburger Tor für ein Kunstwerk oder eher nicht?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

NEWSLETTER

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an!

SPENDEN

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende! Vielen Dank!

Facebook

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Die der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen