Christen in der Alternative für Deutschland

Bundesvereinigung Christen in der Alternative für Deutschland, Regionalverband Nordost

Auf dem Foto: der gewählte Vorstand der Christen in der AfD Nordost mit den Bundesprechern Anette Schultner und Dr. Cristian W.Fuchs

P re s s e m i t t e i l u n g

Einfluss der Christen in der AfD verstärken

Ehe für Alle, eine Versündigung gegen die christliche Familie

Im Anschluss an den „Marsch für das Leben“ in Berlin hat sich am Abend des 16. September eine Regionalgruppe der Christen in der AfD (ChrAfD) für die Länder Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern gebildet. Der Regionalverband Nordost will helfen, den starken christlichen Einfluss in der AfD sichtbar zu machen und auszubauen.

In Anwesenheit der Bundessprecher Annette Schultner und Dr. Christian Fuchs gab der ChrAfD-Regionalverband Nordost sich einen Vorstand: Zum evangelischen Sprecher wurde der Publizist und Kirchenhistoriker Dr. Olaf Kappelt gewählt, zum katholischen Sprecher der Rechtsanwalt Dr. Michael Adam, Stellvertreter wurden die Berliner Bezirksverordnete Sabine Gollombeck und der Abgeordnete Franz Kerker. Zur Schatzmeisterin wurde die kaufmännische Angestellte Kathi Muxel und Schriftführer Pfarrer i. R. Joachim Ruff.

Der Sprecher Olaf Kappelt hatte in einem Interview mit der Wochenzeitung „Die Kirche“ das AfD-Programm hervorgehoben, in dem sich die AfD zu den Werten von Christentum, Antike, Humanismus und Aufklärung bekennt, ebenso „zu unseren Bräuchen und Traditionen“. Kappelt: „Das AfD-Programm steht für das Lebensrecht von Ungeborenen und für mehr Hilfen für Familien. Es bekämpft die Polygamie und Kinderehe.“ In der „Ehe für Alle“ sieht der ChrAfd-Sprecher eine „Versündigung gegen die christliche Familie“.

Rückfragen bitte an: info@afd-reinickendorf.de

Drucken

HERZLICH WILLKOMMEN

Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat ist um 19 Uhr Stammtisch-Treffen von Interessenten und Mitgliedern im Restaurant Maestral, Eichborndamm 236, 13437 Berlin. (Telefonische Anfragen unter Tel. 030 / 40 37 56 55) Siehe auch Termine !

UMFRAGE

Halten Sie die Aleppo Busse vor dem Brandenburger Tor für ein Kunstwerk oder eher nicht?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

NEWSLETTER

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an!

SPENDEN

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende! Vielen Dank!

Facebook

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Die der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen