Wer rettet die Retter?

Wer rettet die Retter?

Seit Wochen und Monaten sind bei der Berliner Feuerwehr unhaltbare Zustände eingekehrt. Da für die Betroffenen die Situation aussichtslos erscheint und auch vom Senat bisher keine Hilfe in Aussicht ist, errichteten die Feuerwehrmänner eine bisher nicht zeitlich begrenzte Mahnwache vor dem Roten Rathaus. Bei Kälte und Regen, allem Unbill ausgesetzt, opfern die verzweifelten Feuerwehrleute ihre Freizeit um die Mahnwache 24 Stunden am Tag zu besetzen und die Öffentlichkeit aufmerksam zu machen.

Klaus-Dieter Meckes, Bezirksverordneter der AfD Reinickendorf, besuchte die Feuerwehrleute und ließ sich informieren. Was er dort hörte, ist kaum zu glauben. Auf gut berlinerisch: „das schlägt dem Fass den Boden raus „

  Diese Punkte blieben ihm besonders in Erinnerung.

  1. Da der in letzter Zeit des Öfteren ausgerufene Ausnahmezustand die Bevölkerung beunruhigte, wurde es intern verboten, trotzt unveränderter Situation, zukünftig den Feuerwehrausnahmezustand auszurufen.
  2. Ständig können personell nicht alle Fahrzeuge besetzt werden und Fahrzeugbesatzungen müssen zwischen den Wachen pendeln.
  3. Der Fuhrpark ist teilweise über 20 Jahre alt und demzufolge nur endsprechend einsetzbar
  4. Die tel. Erreichbarkeit und die Anfahrzeiten haben sich verlängert.
  5. Bedingt durch verkürzte Ausbildung befinden sich Feuerwehrleute im Einsatz die nur eingeschränkt einsatzfähig sind.
  6. Die Retter werden bei ihren Einsätzen immer öfter Opfer von Gewaltangriffen.

Das ist nur eine kleine Aufzählung der erzählten Missstände.

Die Feuerwehrleute fordern einen sofortigen, umfassenden, schnellstens wirkenden Masterplan zur Rückkehr zum normalen Dienst. Sie sind verzweifelt und wissen sich nicht anders zu helfen, als die Öffentlichkeit zu mobilisieren.

Die AfD Reinickendorf schließt sich den Forderungen der Feuerwehrmänner an und fordert den Senat zum sofortigem Handeln auf.  Im Rahmen ihrer politischen Möglichkeiten werden die Partei AfD und die AfD Fraktionen die Mitarbeiter der Feuerwehr unterstützen.

Klaus-Dieter Meckes

Bezirksverordneter Reinickendorf

 

 

Drucken

HERZLICH WILLKOMMEN

Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat ist um 19 Uhr Stammtisch-Treffen von Interessenten und Mitgliedern im Restaurant Maestral, Eichborndamm 236, 13437 Berlin. (Telefonische Anfragen unter Tel. 030 / 40 37 56 55) Siehe auch Termine !

UMFRAGE

Sind Sie der Ansicht, dass das Bezirksamt genug gegen die Rattenplage unternimmt?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

NEWSLETTER

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an!

SPENDEN

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende! Vielen Dank!

Facebook

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Die der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen